Mürzhofen & Pöls zum Auftakt ...

Mürzhofen & Pöls zum Auftakt ...

Sieben Jahre war die Verweil-Dauer zuletzt in der Oberliga-Nord. Jetzt nach einem - lehrreichen - Jahr in der Landesliga ist man bemüht darum - den Aufenthalt in der fünfthöchsten Spielklasse - deutlich weniger lang ausfallen zu lassen. Erstmalig spielt die Kampfmannschaft II des FC Zeltweg in der Gebietsliga Mur - dementsprechend gespannt blickte man auch der Auslosung für die Saison 2013/2014 entgegen.

FC Zeltweg Kampfmannschaft I und II im Gleichschritt:
Der Zufall führte bei der Auslosung Regie - demnach marschieren die beiden Zeltweger Kampfmannschaften parallel durch den Herbst-Durchgang. Bei der KM I ist es aufgrund der vielen Kader-Veränderungen wahrlich kein leichtes Unterfangen für Chef-Coach Robert Früstük - bis zum Saison-Start am 9./10.August ein schlagkräftiges Team zu formen. Trotzdem aber ist der FC Zeltweg aufgrund der hochkarätigen Zugänge zum engeren Favoriten-Kreis im Spieljahr 2013/14 in der Oberliga Nord zu zählen. Am 22.März 2014 beginnt dann die Rückrunde - die letzte Saison-Partie ist dann für 6.Juni anberaumt.

Harter Brocken zum Gebietsliga-Einstand:
so sieht sie aus die spielerische Einteilung für die anstehende Spiel-Saison in der Gebietsliga Mur. Zum Start wartet mit dem Tabellen-Dritten des abgelaufenen Spieljahres - dem FSC Pöls - gleich ein echter Prüfstein auf die Truppe von Trainer Martin Rosol. Der Ankick zur neuen Saison geht am Samstag, 10.August über die Bühne - der Frühjahrs-Durchgang 2014 beginnt dann zeitig schon am 22.März - das Meisterschafts-Finish geht am 14.Juni über die Bühne.

10.August - 1.Runde:
Mürzhofen - FC Zeltweg
Beim Vorjahres-Siebenten will man es anscheinend wissen - so wurde gut die halbe Mannschaft ausgetauscht. Zudem scheute man keine Mühen un Kosten und verpflichtete den 152 fachen BL-Spieler EricAkoto.
Pöls - FC Zeltweg KM II

Die Pölser waren in der abgelaufenen Saison das zweitstärkste Auswärts-Team - auf eigener Anlage ist die Bilanz verbesserungsfähig - bester Torschütze war Michael Schneidl mit 15 Treffern.

17.August - 2.Runde:
FC Zeltweg - Fohnsdorf
Nur ein Jahr lang war Derby-Pause - jetzt kommt es wieder zum ewig jungen Schlager - interessanter Vergleich auch deshalb weil in Fohnsdorf die Ex-Zeltweger Manuel Cernko & Hannes Loderer mit von der Partie sind.
FC Zeltweg KM II - Fohnsdorf II

Die Fohnsdorfer mühten sich am drittvorletzten Platz - auch in der Fremde bzw. auf eigener Anlage waren diese am dürftigen 12.Tabellen-Platz zu finden - Christoph Dengg holte sich mit 6 Toren die interne Schützen-Krone.

24.August - 3.Runde:
Haus/Ennstal - FC Zeltweg
Die Hauser konnten in der abgelaufenen Saison trotz Verjüngung ihre Haut teuer verkaufen - dazu kommt dass der Irdninger Meister-Trainer Herwig Burgsteiner nun der starke Mann auf der Seitenout-Linie ist.
Schöder - FC Zeltweg KM II

Schöder absolvierte ein passables Spieljahr - was sich auch im fünften Tabellen-Rang widerspiegelt. Wenn man den Elan vom Frühjahr mitnehmen kann - zählt man wohl zu den Titel-Mitfavoriten - bester Torschütze: Friedrich Draschl mit 10 Treffern.

31.August - 4.Runde:
FC Zeltweg - Trofaiach
In Trofaiach kommt man schon jahrelang nicht wirklich vom Fleck - wohl auch diesmal wird das OLN-Inventar nicht über einen Mittelfeld.Platz hinauskommen.
FC Zeltweg KM II - Lobmingtal

Die Mannschaft von Trainer Günther Gerdl war zwar im Herbst mitten drin im Geschäft - in der Rückrunde musste man dann aber doch andere Teams ziehen lassen - bester Torschütze: Karl Heinz Winkler mit 14 Treffern.

7.September - 5.Runde:
Rapid Kapfenberg - FC Zeltweg

In Kapfenberg geht man nach wie vor unbeirrt den Weg der eigenen Jugend - so werden die Rapidler wohl aus einem Großteil aus Nachwuchs-Spielern bestehen - die zuletzt noch in der Gebietsliga Mürz erfolgreich agierten.
Stadl/Mur - FC Zeltweg KM II
Stadl/Mur betreut von Klaus Lindschinger gilt als ein bodenständiges Team dass sich stets im gesicherten Mittelfeld tummelt. Vor allem auf heimischen Boden geben diese nur ungern Punkte ab - Torjäger bei Stadl/Mur war Gerald Dröscher mit 13 Treffern.

14.September- 6.Runde:
FC Zeltweg - Langenwang
Der Aufsteiger der erstmalig in der Oberliga spielt gilt für viele Clubs als die große Unbekannte - unterschätzen ist dabei mit Sicherheit fehl am Platz - ansonsten könnte es eine böse Überraschung geben.
FC Zeltweg KM II -
St.Peter/Jbg

Zweifelohne - St.Peter/Jbg hat sich nach deren tollen Rückrunden-Bilanz in die Pole Position bezüglich Titeljagd 2013/14 manövriert. Mal sehen wie weit man beim Vize-Meister mit dieser Rolle zu Rande kommt - erfolgreichster Torschütze war Thomas Santner mit beachtlichen 21 Treffern.

21.September - 7.Runde:
Obdach - FC Zeltweg
Beim FC Obdach schwingt nun Hannes Hausberger das Trainer-Zepter - es bleibt abzuwarten wie weit diese den Abgang von Spielmacher Steven Schneider verkraften können.
Judenburg II - FC Zeltweg KM II

Nach dem Aufstieg im Vorjahr können die Judenburger mit dem Gezeigten durchaus zufrieden sein. Der neunte Tabellenplatz sollte auch Zuversicht für die bevorstehenden Aufgaben geben - bester Torschütze: Thomas Traffler mit 9 Treffern.

28.September - 8.Runde:
FC Zeltweg - Kindberg
In Kindberg blieb nach dem Liga-Abstieg praktisch kein Stein am anderen - unter anderen sind nun Michael Platzer und Josef Wagner bemüht dort Struktur ins Spiel zu bringen.
FC Zeltweg KM II - Unzmarkt

In Unzmarkt will man es wissen - routinierte neue Spieler sollen mitsamt hungrigen jungen Akteuren endlich die Meisterschale nach Hause bringen. Um dieses Ziel zu erreichen bedarf es jedoch einer gewaltigen Steigerung - beste Tormacher waren Siegfried Heinzl & Daniel Reiter mit jeweils 9 Treffern.


5.Oktober - 9.Runde:
ESV Knittelfeld - FC Zeltweg
Bei Vize-Meister ESV Knittelfeld fand ein reger Betrieb am Transfermarkt statt - wie weit gelingt es Neo-Coach Hermann Hobelleitner rund um den langjährigen Zeltweger Rene Mitteregger eine spielstarke Truppe zu kreieren.
FC Knittelfeld - FC Zeltweg KM II

Unterliga-Absteiger FC Knittelfeld wird wohl auch eine Etage tiefer ein rauher Wind entgegen wehen. Praktisch jede Partie stellt ein Derby da - und da herrschen bekanntlich eigene Gesetze - erfolgreichster Knipser zuletzt war Michael Simbürger mit 9 Toren.

12.Oktober - 10.Runde:
FC Zeltweg . Bruck/Mur
Wie die Jahre zuvor wird Bruck/Mur wohl auch diesmal wieder ein heißes Eisen im Titelkampf sein - wenngleich aufgrund der vielen Abgänge bezweifelt werden darf - ob diese auch kompensiert werden können.
FC Zeltweg KM II - St.Lambrecht

Wie kurzlebig doch der Fußball sein kann - nicht lange her da agierte St.Lambrecht noch in der Landesliga - so war drauf und dran Nummer 1 im Murtal & Umgebung zu werden - jetzt aber heißt es gegen die FCZ KM II um Meisterschafts-Punkte zu kämpfen - bester Torschütze war Josef Jamnig mit 9 Treffern.

19.Oktober - 11.Runde:
Krieglach - FC Zeltweg
Das erklärte Ziel Klassen-Erhalt haben die Krieglach nach deren Aufstieg erst mal geschafft - oftmals aber ist es dann der Fall dass sich das zweite Spieljahr um einiges schwieriger gestaltet.
Weißkirchen - FC Zeltweg KM II

In Weißkirchen absolvierte man eine grottenschlechte Saison - nur dank des Ausstiegs von Gaal konnte die Mannschaft von Sinisa Nikolic die Klasse halten - Nico Friess mit bescheidenen 5 Toren traf am öftesten ins Schwarze.

26.Oktober - 12.Runde:
Rottenmann - FC Zeltweg
Mal sehen wie weit die Rottenmanner diesmal nach den Sternen greifen können - zumindest der Wille dafür ist vorhanden - mit dabei auch Christoph Karner - kürzlich noch im Zeltweg-Dress.
St.Lorenzen/Kn
. - FC Zeltweg KM II

In St.Lorenzen/Kn. hat man sich wohl mehr erwartet als nur Rang 10 - nach dem völlig verkorksten Herbst-Durchgang wurde in der Rückrunde gerade noch mal die Kurve gekratzt - bester Tormacher war Mario Sommer mit 13 Treffern.

2.November - 13.Runde:
FC Zeltweg - Bad Mitterndorf
Ein wenig durfte man zuletzt in Bad Mitterndorf mit der Landesliga liebäugeln - es sollte aber ein kurzer Flirt bleiben - trotzdem aber ist den Ennstalern stets der eine oder andere Achtungs-Erfolg zum zutrauen.
FC Zeltweg KM II - St.Margarethen/Kn.

St.Margarethen/Kn. etablierte sich im gesicherten Tabellen-Mittelfeld - wohl auch in der neuen Spielzeit werden diese mit dem Abstieg nichts zu tun haben - zudem stellt man mit Lukas Weber auch den Schützenkönig - 26 mal zappelte bei ihm das Leder im Netz.

Testspiel am 5.Juli:
ASK Voitsberg - FC Zeltweg 2:1 (0:0)
Tor: Marc Klicnik

HIER geht es zur aktualisierten Transfer-Liste der Gebietsliga-Mur ...

HIER geht es zur aktualisierten Transfer-Liste der Oberliga-Nord ...

Genaue Ankick-Zeiten folgen demnächst !

Robert Tafeit








Zurück zur Übersicht
Unsere Partner