KM II: Acht Volltreffer ...

KM II: Acht Volltreffer ...

Eine Begegnung die weitgehenst von den Gästen kontrolliert wird endet schlussendlich dank eines Last Minute Elfmeters von Thomas Quinz mit einem 4:4 Remis. Damit bleiben sowohl die Zeltweger als auch das Team des USV St.Peter/Jbg - beide Mannschaften zählen zum erweiterten Kreis der Titelkanditaten - nach zwei Spieltagen weiterhin sieglos.

Am regennassen Terrain übernehmen die Gäste schnell schon das Kommando:
Auftakt nach Maß für 1c die Truppe von Trainer Gerhard Kaufmann - bereits in Spielminute 4 versenkt Thomas Santner einen Foulelfmeter zum 0:1. Mit diesem frühzeitigen Treffer im Rücken erweisen sich die Gäste in weiterer Folge als die abgeklärtere Elf. Zwar ist man auch auf Seiten der Zeltweger bemüht Struktur ins Spiel zu bekommen - zumeist aber beißt man sich die Zähne an der bestens formierten Defensiv-Allianz von St.Peter/Jbg aus. Dann in Minute 37 steht es 0:2 - Klemens Köck ist dabei im Anschluss an einen Eckball erfolgreich - zugleich auch der Pausenstand.

Im zweiten Spielabschnitt zappelt das Leder gleich sechs mal im Netz:
Dann nach dem Seitenwechsel such die Rosol-Truppe ihr Heil verstärkt in 1 der Offensive. Den ersten Erfolg der Bemühungen können die Hausherren in Minute 59 einfahren - Patrick Preiss kann sich dabei in die Schützenliste eintragen - 1:2. Als dann Christian Lackner nur sieben Minuten später den 2:2 Ausgleichstreffer 3 markiert scheint die Partie zu Gunsten des FC Zeltweg zu kippen. Jedoch vom Ankick weg folgt die Antwort der Gäste - so stellt Thomas Santner nur wenige Spielsekunden später mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel die St.Peter-Führung wieder her - 2:3. Der Zeltweger Einsatzwille bleibt aber ungebrochen - Oliver Strohmaier gerade mal vier Minuten im Spiel sorgt für den neuerlichen Gleichstand - 3:3 in Minute 79. Und auf das Neue wissen die St.Peterer eine rasche Antwort drauf - Markus Döltelmayer scheint nach gespielten 84 Minuten für das nun erlösende 3:4 verantwortlich zu zeichnen. In der Schlussminute wird dem Gastgeber aber noch ein Elfmeter zugesprochen - denn Thomas Quinz trocken zum 4:4 Spielendstand verwertet.

FC Zeltweg KM II: Penasso, Tafeit (75.Strohmaier), Früstük, Krug (15.Harrer), Pichler, Madl, Lackner, Quinz, Wastian, Alar, Preiss (93.Mujanic)

USV St.Peter/Jbg: Spreitzer, Leitgab, Marian Cernko, Ofner, Köck (46.Markus Döltelmayer), Kapp, Santner, Pletschnig (82.Mario Döltelmayer), Shurdahaj, Skoff, Reicher

Gelbe Karten: Tafeit, Quinz, Madl, Preiss bzw. Köck, Santner, Mario Döltelmayer, Skoff, Leitgab

Torfolge: 0:1 (4.Santner/Elfmeter), 0:2 (37.Köck), 1:2 (59.Preiss), 2:2 (66.Lackner), 2:3 (67.Santner), 3:3 (79.Strohmaier), 3:4 (84.Markus Döltelmayer), 4:4 (90.Quinz/Elfmeter)

Aichfeldstadion, SR: Morawek Daniel

Spielvorschau:
In der nächsten Runde steht den Zeltwegern der Gang nach Lobmingtal bevor. Auch der Vorjahres-Dritte läuft noch seinem ersten Saison-Sieg hinterher. Also Burschen ! Courage an den Tag legen und nach Möglichkeit punktemäßig voll anschreiben !

Gebietsliga Mur Runde 3:
Samstag, 30.August, 17:00 Uhr
SV LOBMINGTAL - FC ZELTWEG KM II

Robert Tafeit





Zurück zur Übersicht
Unsere Partner