KM II: Lobmingtal gebogen ...

KM II: Lobmingtal gebogen ...

Mit diesem vollen Zeltweger Erfolg in Lobmingtal war aufgrund der Gegebenheiten nicht wirklich zum rechnen. So musste die Rosol-Truppe aufgrund desselben Spieltermins der KM I doch auf einige Akteure verzichten - zudem musste Kapitän Thomas Quinz vorzeitig verletzt das Spielfeld verlassen. Doch mit dem Herz am rechten Fleck und viel Einsatzbereitschaft konnte der erste Saison-Dreipunkter in trockene Tücher gebracht werden.

Auf die Chance warten können und dann zuschlagen - dieses Zeltweger Konzept geht voll auf:
Die Lobmingtaler die nun immer noch sieglos dastehen müssen früh 1 schon den ersten Gegentreffer hinnehmen. Andre Madl bringt einen Ball von rechts zur Mitte - Christian Lackner ist am regennassen Boden im Hineinrutschen erfolgreich - 0:1 in Minute 12. Dann aber ist die Glettler-Truppe vorerst einmal am Zug - ein Überzahlspiel kann 1c Marco Dorner in Minute 22 zum 1:1 Ausgleich effizient nützen. Doch die Zeltweger Antwort darauf folgt prompt - 29.Minute: Claudio Früstük nimmt Maß - aus 25 Metern trifft er per Freistoß über die Mauer hinweg ins Eck zum 1:2. Manuel Schwandter wird dann noch mit gelb rot des Feldes verwiesen (38.) - wonach die Lobmingtaler den zweiten Spielabschnitt dezimiert in Angriff nehmen müssen.

Nach dem Seitenwechsel lassen sich die Zeltweger die Butter dann nicht mehr vom Brot nehmen:
Zwar halten 2 sich in den zweiten 45 Minuten die Spielanteile weitgehenst die Waage - wirklich in Gefahr sollten die Zeltweger aber nicht mehr kommen. 71.Minute: Erneut glänzt Madl als Vorbereiter - diesmal ist Patrick Preiss der Abnehmer - 1:3. Daraufhin bietet sich den Hausherren die Möglichkeit die Begegnung nochmal spannend zu gestalten - Armin Schaffer scheitert per Elfmeter jedoch an Zeltweg-Torhüter Fabian Penasso. In weiterer Folge erweist sich dann Martin Saiger noch als schlechter Verlierer (gelb rot in Minute 86) - wonach der SV Lobmingtal die Partie mit neun Feldspieler beendet.

HIER geht es zur Bildergalerie aus Lobmingtal ++
by LUCAS PRIPFL

SV Lobmingtal: Wagermaier, S.Schaffer, Schubert, Eichberger (79.Engel), Dorner (63.Pojer), M.Schaffer, Simbürger, Schwandter, Kaiser, Saiger, Resch

FC Zeltweg KM II: Penasso, Quinz (8.Harrer), Wastian, Früstük, Madl (84.Mujanic), Stückler, Wastian, Alar, Pichler (78.Strohmaier), Lackner, Preiss

Gelbe Karten: Schwandter, Resch, Saiger, Pojer bzw. Harrer

Gelb Rot: Schwandter (38.), Saiger (86.) - beide Lobmingtal

Torfolge: 0:1 (12.Lackner), 1:1 (22.Dorner), 1:2 (29.Früstük), 1:3 (71.Preiss)

Sportplatz SV Lobmingtal, SR: Moitzi Raphael

Spielvorschau:
In der nächsten Runde besitzt die KM II des FC Zeltweg wieder das Heimrecht. Dabei kommt St.Lorenzen/Kn. ins Aichfeldstadion - die Mannschaft von Trainer Mario Pichler hat zuletzt gegen Judenburg II ebenso das erste Mal voll angeschrieben.

GEBIETSLIGA MUR RUNDE 4:
Samstag, 6.September, 17:00 Uhr
FC ZELTWEG KM II - SV ST.LORENZEN/KN.

Robert Tafeit

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner