Oberwölz - Zeltweg

Grandioser Sieg in Oberwölz mit 7:0

Am Sonntag, den 24.10. kam es in Oberwölz zum Aufeinandertreffen des Tabellenführers FC Zeltweg und dem im hinteren Tabellendrittel angesiedelten, SV. Oberwölz.

Die Mannschaft von Alex Preiss mit gehörigem Respekt angereist, da die Spiele in Oberwölz seit Jahren heiß umkämpft waren, begann ungemein druckvoll und schnürte den Gegner in der eigenen Spielhälfte ein.  In den ersten acht Minuten gab es bereits 4 Hochkaräter, die im letzten Moment noch geklärt werden konnten.

In Spielminute neun verwandelt Chris Hoffelner einen Freistoß perfekt und stellt auf 1:0 für Zeltweg. In dieser Tonart ging es weiter. Zeltweg spielte wie aus einem Guss und in der 19 Minute war es wiederum Goalgetter Hoffelner, der auf 2: o stellte. In der 28 Minute ein Traumpass von Patrik Weinberger und wieder war Hoffelner zur Stellte und schnürte den Hattrick.

In der 34 Minute nützt Weinberger einen Abwehrbock der Oberwölzer und es steht 4:0 für Zeltweg. Die Abwehr von Zeltweg steht wieder bombensicher und offensiv wird heute ein regelrechtes Feuerwerk gezündet. So geht es mit einem 4:0 für Zeltweg in die Pause.

Auch im zweiten Spielabschnitt lässt Zeltweg nicht locker, spielt weiter druckvoll nach vorne und wird in der 54 Minute mit dem 5:0 durch Stefan Dankowycz belohnt.

Auch nach mehreren Wechseln von Coach Preiss läßt Zeltweg nicht locker und spielt Chance um Chance heraus. Oberwölz wirkt völlig überfordert aufgrund des Zeltweger Sturmangriffes und in Spielminute 65 klingelt es bereits wieder im Oberwölzer Kasten. Diesmal ist es Lukas Sekic, der eine schöne Aktion überlegt zum 6:0 abschließt. In der 79 Spielminute ist es Marco Baumgartner, der cool zum 7:0 einnetzt.

Die Mannschaft von Zeltweg, an diesem Tag überragend in allen Spielbereichen, schickt Oberwölz in ein Heimdebakel, das selbst bei den Zusehern aus der Umgebung für Verwunderung aber auch ehrliche Bewunderung für den FC. Zeltweg, gesorgt hat. So wird der FC. Zeltweg auf dem Weg zum Aufstieg in die Oberliga nur sehr, sehr schwer zu stoppen sein.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner