Zeltweg - St. Peter/F.

Der Herbstmeister heißt FC. Zeltweg

Am Samstag, den 30.10. kam es in Zeltweg zum Nachtragsspiel des Tabellenführers FC Zeltweg und dem TS Zink St.Peter /Freienstein.

Das dieses Spiel von sehr großer Bedeutung für den FC. Zeltweg war, so ging es doch um den Herbstmeistertitel, merkte man von der ersten Minute an. Nervös wurde der Ball hin und hergeschoben und es konnten keine Torsituationen erspielt werden. Offensiv wurde einfach zu wenig gearbeitet, um im letzten Drittel gefährlich zu werden. St.Peter, angetrieben von Berisha, kam aber auch nicht in die gefährliche Zone , die vom Zeltweger Abwehrverbund souverän verwaltet wurde. So kam es zu wenig Aufregenden Szenen im ersten Spielabschnitt. Keine gute Leistung auch vom Schiedsrichter, der einige Situationen hüben wie drüben falsch bewertete. Halbzeitstand daher ein logisches 0:0.

Auch im zweiten Spielabschnitt gab es lange keine Aufreger bis der Schiri Selmir Bakic mit Gelb Rot vom Platz stellte. Danach bekam das Spiel Farbe, denn St.Peter versuchte offensiv stärker zu agieren und Zeltweg lauerte auf Konter. Mit einem Spieler weniger, kam Zeltweg jetzt aber auch besser ins Spiel und nach einer strittigen Szene im Strafraum von St.Peter hätte es Elfmeter für Zeltweg geben können aber der schwache Schiri entschied auch diesmal falsch. Die wenigen Chancen die Zeltweg zuließ, konnten von den Gästen ebenso nicht genützt werden und so blieb es schlussendlich beim Torlosen Unentschieden.

Da der direkte Kontrahent um den Herbstmeistertitel in Kapfenberg bei Rapid mit 2:3 unterlag , feiert der FC.Zeltweg , den Herbstmeistertitel in der Unterliga Nord B.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner